. .

L’Escaut – Architektur macht hungrig

L'Escaut

“Preparing a meal is as important as carrying out a coordination meeting or technical research.” heisst es auf der Website von L’Escaut. Dieser Satz steht sinnbildlich für die aufgeschlossene Herangehensweise mit der L’Escaut seine Projekte entwickelt.

In Zusammenarbeit mit Fachleuten aus den darstellenden und bildenden Künsten, wird ein Kontext aus Architektur und Design geflochten. Das Verständnis von Architektur das L’Escaut mit seinen Arbeiten vermittelt, erscheint dabei sehr nah an den täglichen Konsumenten. So wird für diverse Projekte z.B. das direkte Gespräch mit der Anwohnerschaft gesucht und in öffentlichen Workshops diskutiert.

Ursuline Square - Skatepark, Brüssel/Belgien

Ursuline Square - Skatepark, Brüssel/Belgien

Ursuline Square - Skatepark

Ursuline Square - Skatepark, Brüssel/Belgien

Ursuline Square - Skatepark, Brüssel

Ursuline Square - Skatepark, Brüssel/Belgien

Ein Paradebeispiel hierfür, ist die Umnutzung des Ursuline Square in Brüssel (siehe Video und Fotos). Einem zentralen, städtischen Terrain, welches zuvor eine ungenutzte Grünfläche, oberhalb der Nord-Süd Eisenbahnkreuzung, war. Aus einem studentischen Wettbewerb heraus, entstand der Entwurf einer Skateanlage. In Kooperation mit den Studenten und dem Non-Profit Verein Recyleart, hat L’Escaut dieses Projekt schließlich realisieren können. Städtebaulich liegt der Park auf einer interessanten Achse, die sich nordwestlich zur Innenstadt erstreckt und südöstlich an die Eisenbahnlinie grenzt. Die Begrenzung wird durch eine Erhöhung betont, die als Hauptrampe dient und eine erhöhte Plattform bildet welche in einer vertikalen Barriere endet. Von dieser Plattform aus, hat man einen sehr reizvollen Ausblick auf die umliegende Architektur. Mit anhaltendem Erfolg zeichnet sich der Ursuline Square, als ein idealer Freiraum für die heranwachsende Generation aus.

Staatstheater, Brüssel/Belgien

Staatstheater, Brüssel/Belgien

Staatstheater, Brüssel/Belgien

Staatstheater, Brüssel/Belgien

Kulturhalle Victor Jara, Soignies

Kulturhalle Victor Jara, Soignies/Belgien

Kulturhalle Victor Jara, Soignies

Kulturhalle Victor Jara, Soignies/Belgien

Fotografiemuseum, Charleroi/Belgien

Fotografiemuseum, Charleroi/Belgien

Fotografiemuseum, Charleroi/Belgien

Fotografiemuseum, Charleroi/Belgien

Seid 21 Jahren führen, Olivier Bastin und Micheline Hardy ihr Büro, in dieser Tradition. Die Konstellation die doch so ungewöhnlich erscheint, betrachtet man die Tatsache, dass Micheline Hardy gelernte Schauspielerin und Produzentin ist, harmoniert in Perfektion. Es erscheint nicht ungewöhnlich, das viele ihrer Kultprojekte, eine Komposition aus diesen scheinbar so unterschiedlichen Professionen ist. Das Staatstheater in Brüssel, das Fotografiemuseum in Charleroi und auch die Kulturhalle Victor Jara (siehe Fotos), sind Zeichen einer gelungenen Symbiose aus beiden Metiers.

Um mehr über die Projekte von L’Escaut zu erfahren, klickt euch einfach mal durch die Links.

  • Facebook
  • Twitter
  • Print
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Digg
  • Wikio
  • Google Bookmarks

Ähnliche Artikel

Autoreninfo

Tolga Bulutcu.
Weitere Artikel der Autorin oder des Autors werden nach einem Klick auf den entsprechenden Namen angezeigt.

Kommentieren

XHTML: Du kannst diese Befehle nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>